Dirty Poetry

Buy (EUR 7.49)

Dirty Poetry Sammelband 1

Dirty Poetry ist ein Sammelband mit fünf Kurzgeschichten von zwei Autoren, die unter anderem Pseudonym bereits erfolgreich Erotisches veröffentlicht haben.

  • Es geht hier ja speziell um Achselhaare. Und die sieht man bei Frauen ja heutzutage eher selten. Warum das so ist, hat Maya schön ausgeführt.

    Ich aber mag den Anblick eine behaarten Achsel bei Frauen, es erregt mich sogar, wenn es nicht übertrieben ist. ;)


    Bei Männern finde ich es immer noch etwas seltsam anmutend, wenn ich sie ohne Achselbehaarung sehe.

    Ich selbst hatte es auch mal ausprobiert. Allerdings empfand ich es als eher nicht so angenehm, komplett rasiert zu sein. Manchmal stutze ich sie, wenn sie drohen zu lang werden. Aber glatt rasieren?, nein.

    „Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
    aber ich werde mich auch mit allen Kräften dafür einsetzen,
    dass Sie sie haben und aussprechen dürfen.“


    (Voltaire)





    svwapplaus.gif

  • ...hm, Achselhaare...eine Frau mit Achselhaaren sieht man heutzutage eher selten...und ich muss gestehen, ohne gefällt mir etwas besser...ich rasiere sie auch, allerdings nicht so oft.

    Eigentlich bin ich ziemlich behaart, weil das was vom Kopf fällt an Brust und Schulter hängen bleibt. Aber ab dem Bauchnabel bin ich glatt, das mag ich sehr...ich finde Intimrasierte Männer geil...aber ich finde eher Frauen mit Behaarung geil...aber wie immer, im Endeffekt zählt eben doch wieder die Sympathie...:)

  • Ich musste feststellen, dass der Mann in zunehmendem Alter nicht weniger Haare bekommmt, sie wachsen nur an anderen Stellen. Meine Axeln rasiere ich mir. Die Brust lasse ich wie sie ist. Da ich nicht der Bacholor bin und mit Dummhupen Champus saufe und Rosen an die Toastbrote verteile, ist das auch ok für mich. Außerdem mag meine Frau das.

    Leider habe ich eben auch Haare auf dem Rücken bekommen.....jetzt bitte nicht iiiiii schreien.

    Das ist was was mich selber stört. Daher gehe ich damit zum Wachsen. Das fúnktioniert ganz gut und druch das Wachsen wird es im Laufe der Zeit generell weniger mit den Haaren.

  • Da möchte ich meinen Senf auch abgeben.


    Keiner stellt sich die Frage nach dem Sinn der Behaarung. Wieso hat die Natur das so eingerichtet?

    Für mich als Geruchsfetischist ist es ein Horror in dieser geputzen, sterielen, parfümierten und deodorierten Welt zu leben. Die Zeiten von duftenden öffentlichen Pissuars etc. sind vorbei.

    Haare haben mehrere Funkionen, Schutz, Wärme, Kühlung und am besten , Lockstoffe übermitteln. Ich liebe es wenn Fotze nach Fotze riecht. Und die Haare speichern excelent den Geruch, auch den von Pisse. Und wer es nicht wußte, leckt doch mal die ungewaschenen Achselhöhlen eures Partners ab, wenn ihr gerade sex habt. Muschi mit pisse waschen ist perfekter Schutz fürs microklima.


    Lady Atropa(praktiziert leider nicht mehr) hatte rotes Scharmhaar. Und sie hat so betöhrend nach Pisse geduftet als sie sich auf mein Gesicht gesetzt hat. Das war wie eine Narkose, ein richtiger Rausch und es war salzig als ich lecken durfte. Inzwischen bete ich Frauen mit Scharmbehaarung die wissen wozu sie da ist, an. Und es gibt warlich noch weniger Frauen die darum Wissen, als Frauen die auf Scheiße abfahren.


    Mein Fazit. wenigsten nur trimmen aber bitte nicht blank rasieren.

  • Lieber AntinMasoScat,


    deine Hinweise, was (Scham-) Haare für eine Funktion erfüllen ist klar geworden.


    Ich erlebe es in der Umschulung so, dass ich angeguckt werde, weil ich Achselhaare habe. Es spricht mich natürlich keiner direkt an, aber man hört ja den Flurfunk: Kann, die sich nicht mal rasieren, das ist doch ekelig.


    Allein um der Provokation willen zeige ich meine behaarten Achseln.


    Liebe Grüße Maya

  • Ich erlebe es in der Umschulung so, dass ich angeguckt werde, weil ich Achselhaare habe. Es spricht mich natürlich keiner direkt an, aber man hört ja den Flurfunk: Kann, die sich nicht mal rasierten, das ist doch ekelig.


    Allein um der Provokation willen zeige ich meine behaarten Achseln.


    Liebe Grüße Maya

    Das finde ich klasse!


    Erstens, dass Du Achselhaare wachsen lässt, darauf stehe ich nämlich sehr.

    Ich hatte vorgestern erst in der U-Bahn eine junge Frau gesehen, die ebenfalls Achselhaare trug, und das sah super aus! :P


    Und zweitens, dass Du Dich deswegen nicht unterkriegen lässt und den Konventionen nachgibst.

    Dafür ein :*

    „Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
    aber ich werde mich auch mit allen Kräften dafür einsetzen,
    dass Sie sie haben und aussprechen dürfen.“


    (Voltaire)





    svwapplaus.gif

  • Achselhaare können vielleicht geruchsverstärkend wirken, nach meiner Erfahrung wird der Effekt aber von den genetischen Anlagen des Partners überlagert. Meine Plusfreundin hat Achselhaare, riecht aber selbst an warmen Tagen so gut wie nie nach Schweiß. Meine letzte Gespielin ohne Achselhaare roch schon nach einem Tag teils sehr nach Schweiß. Und wenn sie dann oben drauf noch für mehrere Tage Waschverbot hatte, roch sie sogar sehr schön vulgär danach. Auch untenrum, wo sie ebenfalls nicht behaart war, hätte ich mich nicht über mangelnden Fotzen- und Pisseduft beschweren können. Rein ästhetisch finde ich rasierte Muschis mit leichter Überfrisur am besten. Stört nicht beim Lecken, sieht leicht frech aus und man sieht die Schamlippen und ihre Lusttropfen aus ihr laufen.

    Ich habe letztens ein Zeitungscover gesehen, das ich sehr interessant fand.

    Irgendwie assoziiere ich mit Achselhaaren eher Schweißgeruch, durch den erhöhten Hang des Trägers zur Natürlichkeit.


    Please login to see this attachment.