Spannervideos

Get it on Google Play
Lade dir diese App auf dein Handy.
Suche dort nach "Kackboard"
und logge dich dort mit deinen Daten ein.

Chatraum

Get it on Google Play
Lade dir diese App auf dein Handy oder klicke einfach so auf den Link.

Zum Chatraum

  • Besonders perfide finde ich die Idee, solche Kameras auf Festivalklos zu installieren. Gerade dort wähne ich mich in einem Raum von Freiheit, Toleranz und Harmonie und würde nicht auf die Idee kommen, hinterrücks ausspioniert zu werden und auch noch im Internet zu landen.

    In Zukunft werde ich öffentliche Klos anders betrachten. Falls ich ein verdächtiges (Kamera-)Loch entdecke, und gerade kein Klebeband dabei habe, es evtl. mit Kacke zuschmieren. Ich könnte mir vorstellen, dass das abschreckt. Hm, oder vielleicht geht auch Menstruationsblut. Hihi.

    Du wirst deine Idee spätestens dann nochmal überdenken wollen, wenn man sich in der Leitstelle der SOKO „Dixisau“ gegenseitig für die Idee mit der Überwachungskamera auf die Schultern klopft, weil es endlich gelungen ist, die Täterin zu identifizieren, die seit Jahren auf Festivals die Damenklos zukackt.
    Nur Kommissar Schisser wird ein wenig wehmütig, weil er sich von seiner liebsten Wichsfantasie verabschieden muss-nämlich wie er dem brünetten Pummelchen beim Verhör seinen Hammer zeigt...also...wo der hängt.
    Also blond und Beine bis zum Hals-

    Auch nicht schlecht.

  • Falls ich ein verdächtiges (Kamera-)Loch entdecke, und gerade kein Klebeband dabei habe, es evtl. mit Kacke zuschmieren. Ich könnte mir vorstellen, dass das abschreckt. Hm, oder vielleicht geht auch Menstruationsblut. Hihi.

    Hallo Rosetta,


    nimm lieber den Sekundenkleber. Könnte mir vorstellen mit Kacke oder Menstruationsblut machst Du dem Täter sogar unter Umständen noch eine Freude. :-)


    Gruß

    Stefan

  • Ich habe es ja immer erregend gefunden, wenn ich zb. in einem öffentlichen Wc mich splitternackt ausgezogen habe und dabei beobachtet wurde. Zunächst nur durch die Löcher in der Wand, später habe ich in den Kabinen die Tür offen gelassen, so konnte jeder zusehen. Viele haben mich gefragt ob sie mich fotografieren dürfen, manche haben einfach so drauf los geknipst. Mir hat es großen Spaß gemacht und wenn jemand wollte, dass ich den Kopf in die volle Kloschüssel stecke und esse, so habe ich das gerne getan. Ich bin zwar hetero, aber wenn einer unbedingt ficken wollte, hab ich ihn lassen.