Porno für die Ohren

Kaufmich.com
  • Weiss nicht ob das hier richtig ist. aber eine Kunst ist das für mich schon, denn das kann auch nicht jeder





    Hier kriegt man rote Ohren!


    Das Kölner Start-Up femtasy verschafft der weiblichen Lust Gehör. Frauen machen für Frauen Erotik-Hörspiele. Bei diesem POPPcast kann auch Mann etwas lernen.

    Pornos zum Lauschen – geht das überhaupt?! „Die Reaktion bekommen wir sehr häufig – allerdings in der Regel nur von Männern,“ sagt femtasy-Chefin Nina Julie Lepique (24).


    „Sexualität ist etwas sehr intimes und Vorlieben sind im Einzelfall immer persönliche Präferenz, aber was feststeht und von unterschiedlichen Studien und Forschern bewiesen ist: Frauen sind viel weniger visuell orientiert als Männer – gerade, wenn es um Erotik geht. Sie lieben es zu fantasieren und sich einzelne Szenen nach ihren eigenen Vorstellungen auszuschmücken, sie für sich persönlich zu idealisieren und zu perfektionieren.“

    Anders als beim Pornofilm wird hier vor allem die eigene Fantasie angeregt. Wo der Sexstreifen Konkretes zeigt, kann der Hörer bei den Erotik-Hörgeschichten sich (fast) alles selbst vorstellen.



    Statt Tonstudio-Aufnahme mit perfektem Sound, klingen die Hörgeschichten fast wie eine Sprachnachricht: „Je authentischer die Aufnahmen, desto besser,“ erklärt Lepique. „Und der größte Hebel dabei ist eben die direkte Ansprache der Hörerin. Sie selbst fühlt sich umgarnt, geliebt, verwöhnt. Aber eben auf eine nicht-schmuddelige Weise, sondern genau so, wie SIE es sich wünscht.“

    Über 1500 Frauen hat femtasy nach IHREN Fantasien befragt. Das Ziel: Die Lust von Frauen besser verstehen. Was macht SIE an – und was nicht?

    Deswegen geht es direkt zur Sache: „Erotik-Hörspiele sind in der Regel Entertainment, also Story mit Erotik und nicht Erotik mit Story. Bei femtasy hingegen fokussieren wir die Aufnahmen auf das Wesentliche: den Höhepunkt der Hörerin,“ so die Geschäftsführerin.

    Die Kölner gehen dabei sehr zielorientiert vor: „Unsere Hörgeschichten sind, abgestimmt auf die Dauer der weiblichen Masturbation, bis zu 35 Minuten lang. Die meiste Zeit wird es heiß und explizit!“


    Mehr als 100 POHRnos will femtasy ihren Kundinnen ab morgen (18. Juli) anbieten. Von romantisch bis hardcore wird alles dabei sein, was Frau sich vorstellen will.


    Lepique : „Wir fokussieren uns auf die Wünsche und Bedürfnisse von Frauen, aber haben durchaus bereits jetzt einen signifikanten Anteil von Paaren und / oder Männern, die unsere Aufnahmen genießen. Insofern: Ja, natürlich können auch Männer mit unseren Aufnahmen Lust empfinden.“


    Eine Hörprobe fand ich leider nicht.


    LG Eddie