Was treibt ihr gerade schönes..oder auch nicht schönes...

Dirty Poetry

Buy (EUR 7.49)

Dirty Poetry Sammelband 1

Dirty Poetry ist ein Sammelband mit fünf Kurzgeschichten von zwei Autoren, die unter anderem Pseudonym bereits erfolgreich Erotisches veröffentlicht haben.

  • Also echt jetzt mal, ich finds supercool, einen Experimentalphysiker (oder -Mathematiker?) in diesem Forum zu haben!

    Das geht mir ganz genauso, hoffentlich ergibt sich mal die Gelegenheit zu einem Kennenlernen.

    Zyniker: ein Schuft, dessen mangelhafte Wahrnehmung Dinge sieht, wie sie sind, statt wie sie sein sollten.


    Aus dem Wörterbuch des Teufels

    Ambrose Bierce

    * 24.06.1842, † 1914

  • Vor kurzem habe ich mal wieder Herrn Prof Lesch bei Youtube zugehört. Er hat was lustiges gesagt, das die Welt der Wissenschaft neuderings davon ausgeht, das es nciht nur ein Universum gibt, wahrscheinlich sogar sehr viele Universen.

    Ich hab vor Jaaaaahren mal an einer Diskussion zum Thema in Bremen teilgenommen und hab da frech behauptet, das es wahrscheinlich unendlich viele Universen gibt, denn das Weltall ist ja unendlich. Die haben mich alle angeschaut, als wäre ich aus dem Zoo abgehauen.

    Das Universum mag endlich sein, aber nicht das was drumherum ist. Die Frage wo die Grundbausteine des Ursprungs unseres Universums herkommen kann niemand beantworten. Wahrscheinlich ist, das sie schon immer da waren und immer da sein werden, denn es gibt kein Anfang von Raum und kein Ende.


    Jetzt will man ja einen noch größeren Ring bauen. Was soll das bringen?

    Wäre es nicht besser, wenn man die Quandtenverschränkung weiter erforschen würde um so Antworten zu finden?

  • Zur Klarstellung: ich bin kein Experimentalphysiker und kein Mathematiker: ich bin theoretischer Physiker und habe als solcher natürlich auch mathematische Kenntnisse. Wir arbeiten mit Mathematikern natürlich zusammen. Soll heissen: wir kommen mit unseren seltsamen Ideen und Fragen zu den Mathe-cracks und mit denen gemeinsam versuchen wir ein neuartiges mathematisches Gerüst zu errichten,

    Warum benötigen wir Mathematiker. Nun, die sorgen dann dafür, dass unsere Ideen ins traditionelle amtehmatische Gefüge eingefasst werden - Beweise, Theoreme- und dass eventuell die ein oder andere gewisse Strukturänderungin unseren Ansätzen nochmal verfeinert wird. Es ist schon wichtig, dass die Mathe stimmt, so einfach "zurechtbiegen" dürfen wir wir natürlich nichts.

    WIr nutzen die Teilchenphysik um die Wechselwirkungen zu verstehen, um die Sysmmetrienen und super-Symmetrien zu einem Modellbild zu erfassen. In den letzen Jahren gab es viel zu tun: wir hatten 3 Richtungen: 1. Stringtheorie 2. Schleifen-Quanten-Theorie und 3. kausale dynaimsche Triangulation. Alle haben ihren Stärken, aber wir bekommen keine von denen so allgemein formuliert, dass sich diese als plausible Wechselwirkung erweist.

    Es ist im Grunde ganz einfach: die Gravitation muss bei jeder Energie aus den selben Parametern zu berechnen zu bestimmen sein, Dumm, bislang haben wir einfach viel zu viel Parameter und hat mal nicht gepasst -Normalzustand!!- sind wieder einige neue Parameter hinzugekommen. Die Physik jedoch verlangt, dass es nur wenige Parameter sein sollen oder gar müssen. Dann haben wir eine Chance. Aus dem Weg befinden wir uns, an der Degradation arbeite ich ein wenig mit.


    Gerne können wir uns auch mal treffen.

  • Diese Multiversen Theorien sind etwas spektakuläres, davon kann sich die SF Industrie wunderbar ernähren und das ist ein guter fruchtbarer Boden für alle Quasseler, die sonst nicht nicht viel zu sagen haben ...

    Ich denke mal, wir sollten auf dem Teppich bleiben, uns für diese Dinge interessieren, welche wir verstehen können. Haben wir dann ein wenig verstanden, geht es weiter. Das Land der Spekulation hingegen ist unendlich groß und die Menschen, die sich dort tummeln in ungeheurer Vielzahl vorhanden. Ich bin und bleibe lebe lieber mit wenigen zusammen und tummle mich hier im Forum als in dieses Land auszuwandern.


    Dann habe ich eine ganz große Bitte:

    Ja meine Wissenschaft ist spektakulär, da diese in der Öffentlichkeit spektakulär gemacht wird. Schaut man jedoch genauer hin, so ist dieses Spektakel darin und darüber nur heiße Luft und diese steigt nach oben und ist weg! Wissenschaft ist im Grunde ebenso ein Lern- und Lenrberuf wie Schreiner, Bürokraft und viele viele andere auch.

    Bitte behandelt mich nicht als Exoten oder als jemand, dem man sich nur ehrfurchtsvoll nähert oder so, ich bin und möchte es bleiben:

    einfach gestrickt, versaut, totaler Normalo und freue mich einfach hier im Forum super liebe Menschen kennen gelernt zu haben. Schade nur per Nachrichtenaustausch, hätte es auch gerne persönlich aber was nicht heute ist mag morgen ja sein. Und ich bin deshalb in DIESEM!! Forum, weil ich gelernt habe dass man hier ohne dumme Sprüche wie "Ihr seid doch krank" oder "was ist denn das für eine Schweinerei" usw. schreiben, diskutieren und behandeln kann. Ich liebe es mich mit NS und KV zu besudeln, stehe dazu und freue mich jedesmal darüber, wenn ich mal wieder so richtig toll eingeferkelt bin. Das mag ich, das möchte ich hier mit Euch zusammen auch ausleben. Auch stellte ich fest, wie liebenswürdig und nett Ihr hier alle seid Wären doch solche Menschen nur in unseren Reihen!!! Hier bei uns gibt es Hauen und Stechen um Preisgelder, Fördertöpfe, Doktoranden, Lehrstühlen und und und - zusammengefasst: tiefster menschlicher Abgrund. Wäre nicht mein Drang, meine Sucht danach kennen zu lernen, wie die Welt tickt und aufgebaut ist, ich wäre nicht hier. Im Grunde gehöre ich mit meiner Einstellung wirklich nicht in diese Reihen und mag mich dort auch nicht ein zu sortieren.


    Wer mit mir wissenschaftlich reden möchte, sehr gerne auch das können wir hier machen, nur sollten wir dann einen Bereich haben, wo diese erotischen Dinge dort völlig ausgeklammert sind.


    Danke für Eure Beiträge!

  • Liebe Rosetta


    nie hätte ich gedacht in solch einem Forum derartige Beiträge zu finden!! SUPER!! Hat mir sehr gut gefallen. Ja es ist schon eine sehr sehr seltsame Welt, geheimnisvoll und einfach schrill.

    Mal sehen, was sich hier entwickeln kann. Nun aber ist wieder eine längere Pause angesagt - Arbeit ruft ...

    Bis denne, ich komme wieder. Nochmals ganz lieben Dank für Deinen Beitrag!!:)<3

  • Ich bin ja kein Mathematiker oder Physiker, ich interessiere mich nur schon lange für die Ergebnisse dieser Forschungen.

    Mulitversen, das meine ich nicht! Vor kurzem laß ich in einer Wissenschaftszeitschrift hier im Net, dass das beobachtbare Universum ca 93 Milliarden Lichtjahre im Durchmesser ist.Was ist aber hinter dieser Grenze. Was wäre , wenn ich diese Grenze überqueren könnte? Außerhalb unseres Universums muß es noch was geben, denn das Material, für die Singularität muß ja wo her gekommen sein!