Was bedeutet Kunst für euch?

Dirty Poetry

Buy (EUR 7.49)

Dirty Poetry Sammelband 1

Dirty Poetry ist ein Sammelband mit fünf Kurzgeschichten von zwei Autoren, die unter anderem Pseudonym bereits erfolgreich Erotisches veröffentlicht haben.

  • Ich hatte nach einem tollen Lied so eine Eingebung und hab einen kleinen Text geschrieben.


    Vielleicht mögt ihr ja auch euren Senf oder Ketchup dazu abgeben:


    Menschen fragen sich, warum es Kunst braucht.

    "Ist das Kunst oder kann das weg?", ich finde diesen Satz furchtbar.

    Denn es braucht diese Lieder, diese Gemälde und diese Aufführungen.


    Mit 6 habe ich "Under the Bridge" von den Chili Peppers gehört, mit 23 die Aufführung von "Caligula" im Wuppertaler Schauspielhaus gesehen, mit 24 sah ich Picassos "Guernica" in Madrid und mit 31 habe ich mir für Vermeer, die Füße platt gestanden im Rijksmuseum. Und die Bücher, die mir so viel bedeuten, sind zu viele, um sie aufzuzählen.


    Das sind Momente der Einzigartigkeit, die man niemals vergisst und an die man sich noch erinnern wird, wenn man im Sterben liegt. Kunst ist für manche Menschen nur ein Wort, aber für Menschen wie mich, bedeutet es, die Welt die wir kennen, aus anderen Augen zu begreifen und zu entdecken.


    Ohne KünstlerInnen wären wir nur Roboter, die nach Profit und Erfolg streben, Kunst lässt uns inne halten und nachdeken, über uns und die Welt, was wir sein wollen. Sie schenkt uns Lachen und Weinen, Emotionen und Erinnerungen, die für die Ewigkeit sind.


    Liebe Grüße Maya

  • Ich bin nicht so Kunst interessiert ,Museen sind nicht so mein Ding , aber ich könnte da Vincis Mona Lisa stundenlang anschauen , sie ist lebendig , mehr als ein Gemälde. Vor allen Künstler aus dem Mittelalter , die Portaits ,und auch Gegenstände plastisch darstellen konnten , verneige ich mich. Aber auch die Moderne Kunst, wie Munchs , der Schrei , findet meine hohe Anerkennung . Ja Maya, Du hast Recht, ohne Kunst wäre die Welt ärmer............

  • Bildende Kunst ist die eine (wertvolle) Seite und die darstellende Kunst die andere. Wobei die Schnittmengen natürlich riesig sind. Was wäre die Welt ohne Theater? Schauspiel, Oper und Tanz erheben in andere Welten, inspirieren und berühren die Menschen. Ohne Dichter und Schriftsteller kein Theater, ohne Komponisten keine Musik. Was machte das Leben lebenswert ohne Bücher, Konzerte, Filme und Musik?

    Gerade im deutschsprachigen Raum gibt es eine Theaterkultur, die einzigartig auf der ganzen Welt ist. Umso schlimmer, dass ausgerechnet an der Kultur immer gespart wird. Die Künste, bzw. die Künstler*innen, die sie täglich auf die Bühne, auf die Leinwand, auf den Tonträger, auf Papier bringen, sollten es einem so reichen Land wie dem unseren wert sein, unterstützt, und nicht kaputtgespart zu werden.

    Es hat seinen Grund, warum in fundamentalistischen Ländern sämtliche Kultur, wie oben genannt, verboten ist. Und auch die fundamentalen Rechten haben etwas gegen die Freigeistigkeit und das international Verbindende, das Musik, Theaterspiel und Tanz zu eigen ist.

    Ich werde immer dafür kämpfen, dass die Kunst in vielfältiger Form erhalten bleibt und leiste auch meinen täglichen Beitrag dazu. Please login to see this attachment.

  • Ich bin zwar auch nicht so der Museumsgänger, aber die einen oder anderen Gemälde finde ich wunderschön, ebenso kann ich mich durchaus an der einen oder anderen "Figur", sei es Plastiken oder was es da noch alles gibt, begeistern. Auch ohne, dass ich es benennen könnte.


    Zur Kunst zählt neben dem Theater selbstverständlich auch der Film. In Ländern wie den USA und Frankreich wird das allgemein hin auch so gesehen, in Deutschland gilt Film eher als Unterhaltung - wobei das Eine das Andere ja nicht ausschließen muss.


    Selbstverständlich ist auch Musik Kunst.


    Ob etwas schön/hässlich oder gut/schlecht empfunden wird, hat ja nichts mit der Definition zu tun, ob nun etwas Kunst ist oder nicht.

    Allerdings gibt es sicher auch gerade in der darstellenden Form Werke, die gar nicht Kunst sein wollen, sondern nur unterhalten. Gerade in der Musik oder in Film & Fernsehen.



    Der von Maya zitierte, oft gehörte Satz "Ist das Kunst, oder kann das weg?" ist ja bei genauer Betrachtet gar nicht mal gegen die Kunst gerichtet. Denn wenn etwas Kunst ist, kann es ja bleiben. ;)

    Da empfinde ich einen anderen Satz schon eher negativ auf Kunst bezogen: "Soll wohl Kunst sein."

    Damit drückt derjenige doch eher aus, dass er es schlicht nicht versteht, oder verstehen will.

    „Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
    aber ich werde mich auch mit allen Kräften dafür einsetzen,
    dass Sie sie haben und aussprechen dürfen.“


    (Voltaire)





    svwapplaus.gif

  • Sehr interessant und zugleich misteriös ist die Geschichte des Münchner Kunstsammlers Cornelius Gurlitt der 2014 verstoben ist, vermutlich hat er die Sammlung von über 1500 Kunstwerken von seinem Vater geerbt ,und jahrzehnte lang in seiner Münchner Wohnung aufbewahrt , aber woher hatte sein Vater diesen sagenhaften Kunstschatz , Beutekunst von den Nazis ist reine Spekulation , aber nicht undenkbar . Der größte Teil der Sammlung ist nun in verschiedenen Museen zu bewundern , alles was Rang und Namen hat in der Kunst Szene und teilweise als verschollen galt...........