Kitzelfolter

  • Die Kitzelfolter ist eine Spielart, bei der der passive Partner fixiert und zu meist an den Fußsohlen oder anderen empfindlichen Stellen gekitzelt wird.

    Die Kitzelfolter ist eine Spielart, bei der der passive Partner fixiert und zu meist an den Fußsohlen oder anderen empfindlichen Stellen gekitzelt wird. Das Kitzeln führt dabei dann zur sexuellen Erregung. Federn sind hierbei gebräuchliche Hilfsmittel. Auch wenn bei dieser Spielart dem Partner keine Schmerzen zugefügt werden, erreicht dieser hierbei auch seine psychischen und physischen Grenzen. Ein anderer Begriff für Kitzelfolter ist Tickle torture.