Nähspiele

  • Nähspiele werden manchmal im Sadomasobereich von einer ausgebildeten Domina beziehungsweise von einem Master durchgeführt. Hierbei werden den Sklaven und Sklavinnen gewisse Körperöffnungen wie zum Beispiel Anus oder die Öffnung der Eichel, Schamlippen oder sogar Mund mit chirurgischem Nähmaterial zugenäht.

    Nähspiele werden manchmal im Sadomasobereich von einer ausgebildeten Domina beziehungsweise von einem Master durchgeführt. Hierbei werden den Sklaven und Sklavinnen gewisse Körperöffnungen wie zum Beispiel Anus oder die Öffnung der Eichel, Schamlippen oder sogar Mund mit chirurgischem Nähmaterial zugenäht. Diese Fetischform wird im Sinne der Sklavenerziehung als Zwang zur Keuschheit angewandt. Sklaven und Sklavinnen empfinden dabei häufig große Befriedigung beim Wiederauftrennen der zugenähten Öffnungen.