Uniformfetisch

  • Der Uniformfetisch kennt viele Facetten. Während die Schuluniformen vor allem Jugendlichkeit und mitunter sexuelle Unbedarftheit suggerieren sollen, dient militärische Dienstkleidung besonders der Auslebung von Sadomasopraktiken.

    Der Uniformfetisch kennt viele Facetten. Während die Schuluniformen vor allem Jugendlichkeit und mitunter sexuelle Unbedarftheit suggerieren sollen, dient militärische Dienstkleidung besonders der Auslebung von Sadomasopraktiken. Auch Arbeitskleidung des Gesundheitsgewerbes wie Doktor- oder Krankenschwesteruniform zählt als Teilbereich des Uniformfetisches. Beliebt ist außerdem Ordenskleidung der Kirchenhierarchie wie Nonnen- und Priestergewänder, die wahlweise Unschuld oder Autorität, bis hin zu inquisitorischen Strenge zum Ausdruck bringen können.