Ein Profiltext ist die Visitenkarte eines Users

  • Sich über das Board mit anderen über den Fetisch (und anderen Sachen) austauschen, klar. Darum sind wir wohl alle hier.

    Freunde oder gar Partner suche ich aber jetzt nicht zwingend. Wenn es sich ergibt, ist das natürlich super, ich lege es aber nicht darauf an.

    Dass es passieren kann, weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich habe eine gute Freundin gewonnen. Noch über SC, aber das ist letztlich ja wurscht. ;)

    Allerdings dürfte das nicht ausschlaggebend an meinem damaligen Profil gelegen haben, sondern wie ich mich in Beiträgen gegeben habe.

    Das kann letztlich nur Maya beurteilen.

    „Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
    aber ich werde mich auch mit allen Kräften dafür einsetzen,
    dass Sie sie haben und aussprechen dürfen.“


    (Voltaire)





    svwapplaus.gif

  • Tja Tom,


    dann werde ich mal meine Meinung dazu kund tun...

    Das kann letztlich nur Maya beurteilen.


    Ich habe in solchen Communities Männer kennengelernt, sehr viele Männer. Manche hatten ein sehr ausführliches Profil, und es waren meistens die selbstgeschriebenen Texte, die mir imponierten, weil es mir wichtig ist, dass man sich ausdrücken kann.

    Es gibt kein Patent, wieviel man im Profil erzählen sollte, aber wenn es da nichts gibt, was Neugierde erweckt, nichts, dass einen irgendwie heraushebt aus der Menge, dann bleibt man eben in dieser großen Menge und niemand, an den man sich erinnert.
    Bei Tom Ash war es z.B. dieses Werder Bremen Logo, obwohl er ja Hamburger ist, was ich kurios fand.


    Dennoch hat er es gut beschrieben, wenn die Beiträge und Meinungen eines Menschen einen nicht überzeugen, dann kommt man menschlich nie zusammen. Dann läd man sich nicht gegenseitig ein nach Hause, als Freunde.


    Dann hat man nicht gerade KV Sex- obwohl man sich über so eine Seite kennengelernt hat, sondern weil man sich einfach gerne mag.


    Liebe Grüße Maya

  • Hey ihr Fieslinge aka Freunde! ;):P:*


    1. Ich bin eine Frau, die sich sich für Fußball interessiert und weiß, welche Vereinsanhänger dem anderen Verein nicht grün sind (schon wieder ein Kalauer beim grünen Werden Logo :) )


    2. Das Werder Logo bei einem Hamburger war ja nur dieses Kuriose, dass ich dachte: Hm, das macht mich neugierig, mehr zu erfahren von dem Typ.


    3. Ich hab natürlich darauf geachtet, was dieser Typ, dann so für Beiträge schrieb und wie er sich gab, das hat zum persönlichen Kennenlernen geführt und zu einer Freundschaft.


    Worauf ich hinaus wollte war eben dieser Funke von Neugier, ein Detail, das Lust darauf macht, mehr von jemandem zu ehrfahren. Das ist für jeden etwas anderes: Ein tolles Zitat, ein besonderer Lieblingsfilm, eine Information, die einen von anderen unterscheidet und irgendwie interessant macht.


    Wenn ich nur das nötigste angebe in meinem Profil, dann kommt da eben keine Neugier auf, sich mit so jemandem näher zu beschäftigen, der dasselbe nichtssagende Profil hat wie 20 andere.


    P.S. Die Fortuna ist aufgestiegen!


    Liebe Grüße Maya

  • Was mich an Maya damals (gute Güte, das ist er 4 Jahre her - "damals" hört sich nach einer Ewigkeit an ^^) so faszinierte, war ihre freche Art, bezogen auf ihre Aussagen und ihren Schreibstil.

    Leider führte das bei einigen zu heftigen negativen Reaktionen, die ich bis heute nicht nachvollziehen kann.

    „Ich werde Ihre Meinung bis an mein Lebensende bekämpfen,
    aber ich werde mich auch mit allen Kräften dafür einsetzen,
    dass Sie sie haben und aussprechen dürfen.“


    (Voltaire)





    svwapplaus.gif

  • Das hat mit literarischem Stil des Profils oder ausdrucktechnischem Esprit nichts zu tun.

    Da mich die Muse heute mal geküsst hat, habe ich mit besagten Esprit mein Profil aktualisiert- was wahrscheinlich daran liegt, dass ich eine sehr mitteilsame Art habe und Dinge über mich preisgebe, was für andere so gar nicht in Frage käme. Da ist eben jeder anders und ich bin eben eine Verbal-Exhibitionistin.


    Liebe Grüße Maya

  • Ich habe mir dein Profil mal in Ruhe durchgelesen. Es ist sehr schön geschrieben. Da wir zwei uns ja nicht persönlich kenne, ermöglicht dein Profil aber ein erstes Bild für mich von Dir. Das ist ja der Sinn. Passt also prima. Letztlich entscheidest du, was du von dir Preis gibst.


    Wenn ich durch die Mitgliederliste gehe, stelle ich fest, dass es so zwei Seiten gibt. Entweder es gibt Profile, aufgrund derer man sich ein Bild machen kann, oder es steht schlichtweg nichts drin.


    Jeder halt wie er mag.